Mit der neuen P-7300 stellt Accuphase zum ersten Mal in neun Jahren eine völlig überarbeitete Version des Spitzenmodells der Klasse A/B Endverstärker vor. Die P-7300 basiert auf der Spitzentechnologie der Mono-Endverstärker A-200 und M-6200 und führt diese konsequent weiter fort. Mit weiterentwickelten Schaltkreisen, wie dem ganz mit diskreten Bauteilen aufgebauten ultra-rauscharmen Eingangskreis, wurde eine drastische Reduzierung des Restrauschens erzielt. Zwei Endstufenmodule mit je10 Bipolar-Transistoren in paralleler Gegentaktschaltung liefern eine maximale Ausgangsleistung von 800 Watt je Kanal an 1Ohm. Die innovative Technik der P-7300 sorgt für hohe Stromlieferfähigkeit. Eine weiter verbesserte Gegenkopplung mit „Remote Sensing“-Signalkontrolle, sowie der Einsatz von MOS-FET-Schaltern mit niedrigem Innenwiderstand tragen ebenfalls zu dem enormen Dämpfungsfaktor von mindestens 1.000 bei, was die hervorragende Fähigkeit zur Lautsprecheransteuerung unterstreicht. Die Accuphase Ingenieure haben auf der Suche nach dem idealen Leistungsverstärker wieder ihr gesamtes Wissen ins Spiel gebracht und die ultimative Stereo-Endstufe geschaffen. Erleben Sie eine ganz neue Dimension in Leistung und musikalischer Qualität.

Hauptmerkmale:

  • Ausgangsstufe mit zehnfach paralleler Gegentaktanordnung für jeden Kanal liefert reichlich Leistung bis zu sehr niedrigen Lastimpedanzen von 1 Ohm
  • Verstärkerstufe mit rauscharmer Instrumentationsverstärkertechnik
  • Weiter verfeinerte MCS+ Schaltungsarchitektur
  • Strom-Gegenkopplung kombiniert perfekte Betriebsstabilität mit hervorragendem Klang
  • Brücken-Modus ermöglicht Aufrüsten zu einem monophonen Verstärker
  • Vierstufige Verstärkungsfaktor-Einstellung
  • Neu entwickelter massiver Ringkerntransformator mit hoher Leistungskapazität
  • Dauer-Ausgangsleistung (20 - 20.000 Hz) (Hinweis: Mit (*) gekennzeichnete Lastangaben gelten nur für den Betrieb mit Musiksignalen)
    Stereobetrieb (beide Kanäle angesteuert): 800 Watt je Kanal an 1 Ohm (*) • 500 Watt je Kanal an 2 Ohm • 250 Watt je Kanal an 4 Ohm • 125 Watt je Kanal an 8 Ohm
    Monobetrieb (Brücken-Modus): 1.600 Watt an 2 Ohm (*) • 1.000 Watt an 4 Ohm • 500 Watt an 8 Ohm
  • Gesamtklirrfaktor - Stereobetrieb (beide Kanäle angesteuert): 0,05% bei Lastimpedanz von 2 Ohm • 0,03% bei Lastimpedanz von 4 bis 16 Ohm • Monobetrieb (Brücken-Modus): 0,05% bei Lastimpedanz von 4 bis 16 Ohm
  • Intermodulationsverzerrungen: 0,01%
  • Frequenzgang Bei Nennausgangsleistung: 20 - 20.000 Hz +0, –0,2 dB • Bei 1 Watt Ausgangsleistung: 0,5 - 160.000 Hz +0, –3,0 dB
  • Verstärkungsfaktor: 28,0 dB (GAIN-Wähler in MAX-Stellung) (im Stereo- und Monobetrieb)
  • Verstärkungsfaktor-Einstellbereich: –12 dB, –6 dB, –3 dB, MAX
  • Ausgangs-Lastimpedanz: Stereobetrieb: 2 bis 16 Ohm • Monobetrieb: 4 bis 16 Ohm
  • Dämpfungsfaktor: 1.000
  • Rauschabstand (A-gewichtet, Eingang kurzgeschlossen): 125 dB (GAIN-Wähler in MAX-Stellung) • 131 dB (GAIN-Wähler in –12 dB Stellung)
  • Ausgangspegelmesser –40 dB bis +3,0 dB (Anzeige in dB und %): Logarithmische Skala, mit Deaktivierungsschalter Schaltbare Spitzenwert-Haltezeit: 3 Sek. oder unendlich
  • Leistungsaufnahme: 117 Watt im Ruhezustand • 820 Watt gemäß Norm IEC 60065
  • Maximale Abmessungen: Breite 465 mm • Höhe 238 mm • Tiefe 515 mm
  • Gewicht: 48,6 kg netto • 58,0 kg in Versandkarton