Der Accuphase Class-AB Vollverstärker E-480 arbeitet mit der neusten Version der exklusiven Accuphase AAVA-Lautstärkeregelung und sorgt für noch höhere Präzision und Klangqualität. AAVA ist eine bahnbrechende Technologie zur Lautstärkeregelung, die ganz ohne ein konventionelles Potentiometer im Signalweg auskommt. Bei AAVA handelt sich dabei um ein rein analoges Schaltungsprinzip und vermeidet somit übliche Probleme digitaler Lautstärkeregelungen.  Realisiert wird dies wird durch eine Kombination von 16 Strom/Spannungswandlern, die mit unterschiedlichen Verstärkungsfaktoren arbeiten. Das Musiksignal wird hierbei nicht mehr „konventionell“ mit einem Drehpotentiometer reduziert, so werden optimaler Signal-Rauschabstand und minimale Verzerrungen über den gesamten Einstellbereich erzielt. Qualitätsverluste und Impedanzschwankungen, die bei herkömmlichen Schaltungen unvermeidlich waren, sind eine Sache der Vergangenheit. Das in der Endstufe des E-480 angewendete Instrumentationsverstärkerprinzip ermöglicht voll symmetrische Signalübertragung und sorgt für ausgezeichneten Signal-Rauschabstand. Die „Balanced Remote Sensing“ Technologie (Symmetrische Signalkontrolle) senkt den Innenwiderstand der Ausgangsstufe und ermöglicht einen hohen Dämpfungsfaktor von 600. Die Endstufen des E-480 sind mit MOS-FET-Leistungstransistoren in dreifach paralleler Gegentaktanordnung aufgebaut, ein überdimensioniertes und ultramassiv ausgeführtes Netzteil sichert eine stabile Ausgangsleistung von 180 Watt pro Kanal an 8 Ohm. Selbstverständlich verfügt der E-480 neben diesen exquisiten Technologien auch um eine umfassende Ausstattung und vielfältige Anschlussmöglichkeiten.

Hauptmerkmale:

  • AAVA-Lautstärkeregelung
  • Ausgangskreis mit MOS-FET-Leistungstransistoren in dreifach paralleler Gegentaktanordnung
  • 180 W Nennausgangsleistung an 8 Ohm
  • Dämpfungsfaktor 600
  • Instrumentationsverstärkerprinzip in Endstufe realisiert voll symmetrische Signalübertragung
  • MCS+ Schaltungsarchitektur und Signalstrom-Rückkopplung in Verstärkungsschaltungen
  • Logikgesteuerte Relais für kurze Signalwege
  • Kräftiges Netzteil mit massivem, effizientem Netztransformator und großen Siebkondensatoren
  • Schutzschaltungen mit Halbleiter (MOS-FET) Schaltern
  • Nominale Sinusleistung (beide Kanäle gleichzeitig angesteuert, 20 - 20.000 Hz): 260 W/Kanal 4-Ohm-Last • 180 W/Kanal 8-Ohm-Last
  • Gesamtklirrfaktor (beide Kanäle gleichzeitig angesteuert, 20 - 20.000 Hz): 0,05% 4- bis 16-Ohm-Last
  • Intermodulationsverzerrungen: 0,01%
  • Frequenzgang Hochpegeleingang Bei Nennausgangsleistung: 20 - 20.000 Hz +0, -0,5 dB
    Endstufen-eingang (Power IN) Bei Nennausgangsleistung: 20 - 20.000 Hz +0, -0,2 dB • Bei 1 Watt Ausgangsleistung: 3 - 150.000 Hz +0, -3,0 dB
  • Dämpfungsfaktor: 600 (bei 8-Ohm-Last, 50 Hz)
  • Ausgangsspannung und -impedanz: Vorverstärker-Ausgang - 1,51 V, 50 Ω (bei Nennausgangsleistung)
  • Verstärkungsfaktor, hochpegeleingang → Vorverstärker-ausgang: 18 dB • Endstufen-eingang → ausgang: 28 dB
  • Klangregler, Übergangsfrequenzen und Einstellbereich - Bass: 300 Hz ±10 dB (50 Hz) • Treble: 3 kHz ±10 dB (20 kHz)
  • Loudness-Korrektur: +6 dB (100 Hz)
  • Pegelabsenkung: -20 dB
  • Spitzenwert-Anzeigen: Logarithmischer Typ mit Spitzenwertanzeige in dB oder Prozent mit Pegelanzeiger-Ein/Aus-Schalter
  • Lastimpedanz: 4 - 16 Ohm
  • Stereokopfhörer Passende Impedanz: 8 Ohm oder mehr
  • Leistungsaufnahme: 93 W im Ruhezustand • 425 W nach IEC 60065
  • Maximale Abmessungen: Breite 465 mm • Höhe 181 mm • Tiefe 428 mm
  • Gewicht: 24,6 kg neto • 31 kg im Versandkarton