Seit ihrem Debüt im Vorverstärker C-2800 wurde die revolutionäre AAVA-Lautstärkeregelung (Accuphase Analog Vari-gain Amplifier) kontinuierlich weiterentwickelt, nun kommt diese Technologie zum ersten Mal zusammen mit der neuen ANCC Schaltungstechnik (Accuphase Noise and Distortion Canceling Circuit) zum Einsatz. Diese neue Schaltungsarchitektur sorgt für eine drastische Verringerung von Signalverzerrungen und Rauschen. Die fünf getrennten Verstärkerstufen der C-2150, sind getrennt auf separaten Platinen aufgebaut, dieses garantiert optimale Klangqualität und Zuverlässigkeit. Um unerwünschte Wechselwirkungen der Schaltkreise zu verhindern, wurden der Linke und der Rechte Signalzug sogar völlig getrennt angeordnet. Die C-2150 bietet wie von Accuphase gewohnt, eine reichhaltige Ausstattung an Anschlüssen und Bedienfunktionen. Damit aber nicht genug, die digitale Eingangsplatine DAC-50 (mit USB-Schnittstelle) und die Phono-Eingangsplatine AD-50 sind optional erhältlich und erweitern die Anschlussmöglichkeiten. Liebhabern von analogen Schallplatten und digitalen Quellen stehen somit weitere Eingänge zur Verfügung. Die Module können mit wenigen Handgriffen, in denen auf der Rückseite des C-2150  befindlichen Steckplätzen, installiert werden und lassen sich komfortabel über das Frontpanel des C-2150 bedienen.

Hauptmerkmale:

  • AAVA-Lautstärkeregelung mit neuentwickelter ANCC-Schaltung
  • Fünf Line-Pegel- und zwei symmetrische Eingänge für optimale Vielseitigkeit
  • Anschlüsse für Recorder
  • Logikgesteuerte Relais für kurze Signalwege
  • Separate Netzteile für linken und rechten Kanal
  • Voll modularer Aufbau mit kanalgetrennten Einheiten für links und rechts
  • Phasenwähler
  • Klangregler
  • Separater Kopfhörer-Verstärker
  • Steckplätze für Optionsplatinen erlauben Verarbeitung von digitalen Eingangsquellen und Wiedergabe von analogen Schallplatten
  • Frequenzgang, symmetrischer/line-eingang: 3-200.000 Hz +0 -3,0 dB • 20-20.000 Hz +0 -0,2 dB • AD-eingang [MM / MC]*: 20 - 20.000 Hz ±0,3 dB
  • Gesamtklirrfaktor (für alle Eingänge: 0.005%
  • Maximaler Ausgangspegel (0,005% Gesamtklirrfaktor, 20 bis 20.000 Hz), symmetrischer/line ausgang: 7,0 V • recorder REC (mit AD-Eingang): 6,0 V
  • Maximaler line-Eingangspegel, symmetrischer/line-eingang: 6,0 V
  • Maximaler AD-Eingangspegel* (1 kHz, 0,005% Gesamtklirrfaktor): MM / 40 dB EINGANG: 60,0 mV • MC / 66 dB EINGANG: 3,0 mV
  • Mindestlast, symmetrischer/line-ausgang: 600 Ohm • recorder REC: 10 kOhm
  • Übersprechdämpfung –74 dB (10 kHz)
  • Klangregler, Tiefen-/Höhen-Regler mit wählbarer Einsatzfrequenz - Bass: 40 Hz/100 Hz ±10 dB •Treble: 8 kHz/20 kHz ±10 dB
  • Loudness-Korrektur: +6 dB (100 Hz)
  • Subsonic-Filter* (25 Hz, –12 dB / Oktave)
  • Pegelabsenkung: -20 dB
  • Kopfhörerbuchse; Ausgangspegel: 2 V (40 Ohm), passende Impedanz: 8 Ohm oder mehr
  • Stromversorgung 120 / 220 / 230 V Wechselspannung, 50 / 60 Hz (Spannung wie auf der Geräterückseite angegeben)
  • Leistungsaufnahme: 34 W
  • Maximale Abmessungen: Breite 465 mm • Höhe 150 mm • Tiefe 405 mm
  • Gewicht: 16,9 kg netto • 23.0 kg in Versandkarton